SWISS plan

Bildstrasse 28 / 9030 Abtwil

Telefon

+41 (0)71 311 21 21

AKTUELL - Gewerbepark Grabs

Grabs erhält mit dem Gewerbepark ein neues Gebäude für unterschiedliche Unternehmungen. Die Fassade wurde mit Q-biss Elementen gebaut und ein Objektorientiertes Fenster- und Zargenprofil entwickelt eigens für dieses Projekt. Die dunkle Fassade wird an der Südfassade durch eine gelbe Fassade unterstrichen mit einer Fläche von 3400 m2. Die Fassade wird auf eine Stahlbrüstung abgestützt, welche unterschiedliche Zwecke hat.

Bauherr:
Lippuner Immobilien AG
Architekt:
Lippuner Holding AG
www.lippuner-emt.com
Metallbauer:
Lippuner EMT AG
www.lippuner-emt.com

Wir suchen

Wir suchen für unser Team einen motivierten und selbstständigen Konstrukteur.
Es erwartet Sie eine verantwortungsvolle und abwechslungsreiche Stelle, mit der Möglichkeit, Ihr Wissen und Können auf hohem Niveau umzusetzen. Für unser Team suchen wir eine Persönlichkeit mit einer abgeschlossenen Ausbildung als Metallbaukonstrukteur und mindestens 6 Jahre Berufserfahrung. Sie verfügen über Organisations- und Konstruktionsflair und bringen solide CAD-Kenntnisse mit. Weiter sind Sie eine belastbare und zielorientierte Person welche es schätzt selbständig und exakt zu arbeiten, dann bewerben sie sich.

NEWS

Das Interview über unsere Firma im Metall ist veröffentlicht in der Juni-Ausgabe, dieses mit unserem Partner PBF Fassadentechnik. Es handelt sich um die Anwendung von der CAD-Applikation ANTLOG im alltäglichen Gebrauch und unsere Unterstützung für die Weiterentwicklung.

Patner/Bürogemeinschaft
www.pbf.ch
CAD-Applikationshersteller
www.antlog.ch

Hotel Atlantis Zürich

Das Hotel Atlantis besitzt eine grosse Geschichte und wurde in den 1960er Jahren als neues Hotel mit einem modernen Baukonzept in aussergewöhnlicher Lage am Fusse des Uetlibergs gebaut. Das Hotel wird komplett umgebaut und das Ziel ist es ein 5-Sterne Haus in der Premiumkategorie wiederzubeleben. Das Eingang- und Restaurantgeschoss wird durch Betonstützen architektonisch getrennt in unterschiedlichen Abständen und mit neuen Tür- und Festelementen ausgestattet und umfasst 1200m2. Der Stockwerkübergreifende  Brüstungsbereich mit innenliegender Rinnen und einer Glasverkleidung aussen. Im Besonderen noch die Fassadenkonstruktion als Ball- und Poolraum ausgeführt, welchen sehr hohen Anforderungen standhalten müssen.

Bauherr:
Neue Hotel Atlantis AG
Architekt:
Monoplan AG, Zürich
www.monoplan.ch
Metallbauer:
Tuchschmid AG
www.tuchschmid.ch

Bibliothek ZHAW (City Halle), Winterthur

Das denkmalgeschützte Gebäude der ehemaligen Eventhalle im Herzen von Winterthur wird einer neuen Nutzung als Bibliothek der Zürcher Hochschule zugeführt. Um den hohen Anforderungen der Denkmalpflege gerecht zu werden, müssen die Fensterelemente der Aussenfassade demontiert, saniert und zu beweglichen Klappflügeln umgebaut, verglast und wieder bestückt werden. Innen sorgt eine neue 3-fach Schallschutzverglasung mit einer umlaufenden Rahmenkonstruktion aus Stahl für den nötigen Isolationswert. Insgesamt werden 647 Flügel und 5426 Gläser (Tikana- und Thermoluxgläser) für die äussere Fassade sowie 647 Festverglasungsrahmen mit 3-fach Isolierglas für die innere Fassade montiert.

Bauherr:
Implenia Schweiz AG Aarau
Architekt:
P & B Partner Architekten AG Winterthur
www.piotrowski-bovet.ch
Metallbauer:
Tuchschmid AG
www.tuchschmid.ch

Überbauung Urbahn Schaffhausen

Das architektonische Konzept für die Überbauung "Urbahn" basiert auf 5 Baukörpern für Hotel, Gewerbe und Wohnungen. Die Erdgeschoss-Fassade wird mit einer umlaufenden Verglasung als Pfosten-Riegel-Fassade konzipiert. Hierbei war die Komplexität durch kein gerades Terrain, somit war jeder Pfosten anders und alle Sockelanschlüsse veränderten sich durch unterschiedliche Innen- und Aussenhöhen. Diese wird einer unterschiedlichen Nutzung zugeführt, wie unter anderem: Passagenverglasungen, Restaurantverglasungen, Brandschutzverglasungen mit einer Fläche von 2500m2. Einbauten wie Tür- und Fensterelemente sowie automatische Schiebetüren, wurden je nach Bedürfnis eingesetzt.

Bauherr:
AXA Leben AG Zürich
Architekt:
Pfister Schiess Tropeano & Partner Architekten AG
www.pstarch.ch
Metallbauer:
Aepli Metallbau AG
www.aepli.ch

Neubau Turnhalle Linthal

Hier wurde die Herausforderung der architektonischen hochstehenden Bauweise umgesetzt. Die abstrakten Formen in Sichtbeton und als Statikprofil dienten Holzträger in welcher die Glasfassade eingesetzt wurde mit einer Fläche von 480m2. Unterschiedliche Höhe im Sturz oder Sockelbereich geben der Halle eine dynamische Wirkung. Auch die unterschiedlichen Winkel in den Ecken geben dem Gebäude leben und den spiegelnden Gläsern. Durch die Holzdachkonstruktion musste die bewegliche Dynamik berücksichtigt werden.

Bauherr:
Gemeinde Glarus Süd
Architekt:
Spoerri Thommen Architekten AG
www.spoerrithommen.ch
Metallbauer:
PS Metall AG
www.psmetall.ch

Einkaufszentrum Sonnenhof Rapperswil

Mit der wirkungsvollen, futuristischen Aluminiumfassade zieht das Einkaufszentrum Sonnenhof den Kunden bereits von aussen magisch an. Die hinterlüftete Fassade besteht aus 3-dimensionalen, rautenförmigen und trapezförmigen Blechen in Form von vier- und sechseckigen Prismen. Die anodisierten Oberfläche imitiert auf raffinierte Art eine matte Chromstahlfassade. Zusammen mit zwei Vordachverkleidungen weist das Gebäude eine Fassadenfläche von 4‘000 m2 auf. Dank der hohen Genauigkeit in allen drei Stufen der Wertschöpfungskette, Planung – Produktion – Montage, besticht die Fassade als Gesamtkunstwerk.

Bauherr:
UBS Fund Management AG Basel
Architekt:
Ramseier & Associates Ltd. Zürich
www.ramseier-assoc.com
Metallbauer:
Tuchschmid AG
www.tuchschmid.ch

Hotel Chedi Andermatt

Alle Disziplinen im Fünf-Sterne-Plus-Segment: betreute der Metallbauer das Projektmanagement für die komplette Gebäudehülle des Hotels The Chedi disziplinenübergreifend. Die Metallfenster sind über mehrere Stockwerke und mit Lisenen kaschiert, wie die vorgehängten Holzbalken. Der Metallbauer koordinierte die grossflächigen Giebelverglasungen sowie die Glasgeländer und die Arbeiten mit Holzbau-, Spengler- und Flachdacharbeiten.

Bauherr:
Andermatt Swiss Alps AG
Architekt:
Denniston International Architects & Planners Ltd. Kuala Lumpur
www.denniston.com
Metallbauer:
Ruch Metallbau AG
www.ruch.ag

ÖKK Landquart

Der neue Hauptsitz gliedert sich in einen fünfgeschossigen Hauptbau in Weissbeton und Glas und einen zurückversetzten Annexbau. Die Bogenelemente als konstruktive Tragstruktur sowie Witterungsschutz für die zurückversetzte Glasfassade, wie eine gelungene Symbiose aus Weite, Licht und Langlebigkeit. Sämtliche Bogenelemente sind untereinander verstiftet und stehen auf dem Rohbaufundament bzw. dem jeweils darunter liegenden Bogenelement. Die Glasfassade umfasst eine Fläche von 2800 m2. 290 Fensterflügel und 560 m2 Brandschutzverglasung wurden verbaut.

Bauherr:
ÖKK Kranken- und Unfallversicherung AG Landquart
Architekt:
Bearth & Deplazes AG und Fanzun AG Chur
www.bearth-deplazes.ch
Metallbauer:
Krapf AG
www.krapfag.ch

Fassadensanierung Binzstrasse Zürich

Beim Objekt handelt es sich um ein Büro- und Gewerbegebäude von 1964. Es besteht aus einem zurückversetzten Sockelgeschoss, einem viergeschossigen Hauptvolumen und einem ebenfalls zurückversetzten Attikageschoss. Die komplette Fassade wurde in Elementbauweise vorgefertigt in der Werkstatt und so eine schnelle Errichtung der Fassade ermöglicht die eine Fläche von 2850m2 hat. Der Prozess musste so gewählt werden, dass das komplette Büro in der vollen Umbauzeit trotzdem genutzt werden konnte.

Bauherr:
Schaeppi Grundstücke KG
Architekt:
Stücheli Architekten AG
www.stuecheli.ch
Metallbauer:
Ernst Schweizer AG Hedingen
www.schweizer-metallbau.ch

Villa Erbstrasse Küsnacht

An der Goldküste, mit einer wunderschönen Lage, entstand die Villa mit besonderen Details. Eine grosse Herausforderung war das Treppengeländer durch ihre 8 unterschiedlichen Radien im Grundriss. Die ganze Rohbausituation wurde im 3D aufgenommen um die komplizierten Abwicklungen einzupassen.

Bauherr:
Familie Dr. Anton und Anna Bucher-Bechtler
Architekt:
AWP Arch. Widmer Partner AG
Metallbauer:
Quendoz Glas AG
www.quendoz-glas.ch

GKB Auditorium Chur

Die Graubündner Kantonalbank erhält mit der Erweiterung GKB-Auditorium eine moderne Plattform für Veranstaltungen. Die einzigartige, futuristische Form der Konstruktion aus Stahl, Glas und Metall inspiriert Gäste aus Wirtschaft und Kultur gleichermassen. Verglasungsbänder in Pfosten-Riegel mit unterschiedlichen Abmessungen und Neigungen wechseln sich ab mit der mit hellgrauen Metallplatten eingefassten Betontragkonstruktion. Durch den Lichteinfall aus Fassade und Dach (Glasfläche 400 m2) entstehen Schattenspiele, die dem Raum eine besondere Atmosphäre verleihen.

Bauherr:
Graubündner Kantonalbank Chur
Architekt:
Domenig Architekten Chur
www.domenig.ch
Metallbauer:
Tuchschmid AG
www.tuchschmid.ch

Sanierung ICS School Zumikon

Die Sanierung der Inter-Community School ermöglichte eine modernere Fassade des energetischen Standards. Die neue Optik gleicht harmonisch mit dem Altbau ab. Die Fassade hat eine Fläche von 600m2 und sie wird mit vertikalen Lisenen unterstrichen.

Bauherr:
Stiftung für die Inter-Community School Zumikon
Architekt:
David Schmid Zürich
www.schmidarch.ch
Metallbauer:
Josef Meyer Stahl und Metall AG
www.josefmeyer.ch

Museum Sammlung Oskar Reinhart am Römerholz Winterthur

Der ursprüngliche Wohnsitz des Mäzens und Sammlers Oskar Reinhart wurde im Jahre 1965 als Museum umgenutzt. Zur Verbesserung der Sicherheit und der klimatischen Bedingungen wurden die Gebäude umfassend erneuert. Gleichzeitig konnten weitere Räume für die Museumspädagogik, für Büroarbeitsplätze und für den Kulturgüterschutz eingerichtet werden.

Bauherr:
Bundesamt für Bauten und Logistik BBL Bern
Architekt:
P & B Partner Architekten AG Winterthur
www.piotrowski-bovet.ch
Metallbauer:
Tuchschmid AG
www.tuchschmid.ch

Überbauung N-Joy Zürich Affoltern

Die Wohnsiedlung «N-Joy» umfasst vier Mehrfamilienhäuser mit den insgesamt 4’500 m2 Fassadenfläche. Die Überbauung zeichnet sich durch ihre zeitlose, moderne Architektur aus. Eine ganz besondere Note wird den Neubauten durch die siebbedruckte Fassadenverkleidung verliehen. Für die hochwertigen Fassadenbleche wurden 3 mm starke Aluminiumbleche mit einer Speziallegierung verarbeitet. Aus 1350 Tafeln wurden 1600 Fassadenbleche in vier verschiedenen Grundformaten gestanzt und abgekantet. Eine gut organisierte Beschriftung und Logistik war bei diesem Auftrag das Schlüsselelement für die reibungslose, termingerechte Montage.

Bauherr:
Peter Hänni Generalunternehmung Effretikon
Architekt:
Hänni Lanz Partner Effretikon
www.hlp-architekten.ch
Metallbauer:
Tuchschmid AG
www.tuchschmid.ch

Hallenbad Villa Dr. Neupert Küsnacht

Einladend, harmonisch und verspielt wirkt das neu errichtete Hallenbad an der Goldküste mit seiner gläsernen Haut, eingebettet in den grünen Garten und nimmt keine Aussicht weg. Die leichte Dachneigung bewirkte, dass alle Stützen und Fischbauchträger komplett unterschiedlich waren und eine grosse Herausforderung bedeuteten. Die Fischbauchträger wurden mit 10mm Stahlflach komplett dicht verschweisst und mit einer aufwändigen Oberflächenbehandlung versehen. Die komplette Überdachung vom Pool war 340m2.

Bauherr:
Familie Dr. Neupert
Architekt:
Steigerpartner Architekten und Planer AG Zürich
www.steigerconcept.ch
Metallbauer:
Schneebeli Metallbau AG
www.schneebeli.com

Chesa Futura St. Moritz

Die Chesa Futura wurde vom bekannten britischen Architekten Lord Norman Foster erbaut und vereint futuristische Bauformen und traditionelle Baustoffe. 250'000 Lärchenschindeln wurden für die Fassade des Apartmenthauses verwendet. Das Gebäude steht auf 2 Glas-Schnecken-Zylinder aus Glas. Diese gebogene Glaskonstruktion wird mit einer 3D verstellbaren Unterkonstruktion gehalten. Die Unterkonstruktion musste an die Bauchung des Gebäudes und an den Terrainverlauf angepasst werden, daher mussten für die Abwicklungen 9600 Konstruktionspunkte eingezeichnet und ausgewertet werden.

Bauherr:
Sisa Immobilien AG
Architekt:
Foster and Partners
www.fosterandpartners.com
Metallbauer:
Metallbau Bühlmann AG
www.buehlmann-ag.ch

Raubtierhaus Löwen Zoo Zürich

Das neue Gehege für den indischen Löwen wird mit einer imposanten Glastrennwand zum Zuschauer getrennt. Das besondere der ganzen Konstruktion ist, dass sich die 3 Hauptglasscheiben nur durch 2 Glasspickel gegenseitig halten. Die mittlere Scheibe hat ein Gewicht von 1100kg mit einer Höhe von 5.2m und es war eine Herausforderung diese Scheiben zu montieren auf engstem Raum.

Bauherr:
Zoo Zürich AG
Architekt:
Ryf Partner Architekten AG Zürich
www. ryf-partner.ch
Metallbauer:
Quendoz Glas AG
www. quendoz-glas.ch

Neubau EFH Jörg Zintzmeyer Männedorf

Das Gebäude orientiert sich klar zum See hin und ist gegenüber der Strasse abgedreht. Nordseitig entsteht eine hofähnliche Situation. Die Ausrichtung reagiert auf den Verlauf der Uferlinie, damit eine optimale Situierung bezüglich Sonne und Seesicht gewähr-leistet wird. Gegen Süden ist eine totale Öffnung mit einer Glasfassade erstellt worden, während nordseitig die Front nur durch kleine Lochfenster geöffnet wird. Der nördlich eingefügte Glaskubus enthält die Vertikalerschliessung. Die sehr komplexe Fassade, mit ihr wohl die schöne Schlichtheit, mit höchsten Ansprüchen war eine Herausforderung. Die Detail bis in die kleinste Schraube wurde beachtet, wie neue Konstruktionen entwickelt.

Bauherr:
Familie Jörg Zintzmeyer
Architekt:
Bob Gysin + Partner AG Zürich
www.bgp.ch
Metallbauer:
nicht mehr vorhanden

Sonstige Referenzen

Ausschreibung Stäger Verpackung – Muri
Ausschreibung Metropol Garage AG – Amriswil
Garage AMAG – Jona
Garage Reichlin – Küssnacht
UBS Grünenhof – Zürich
Predigerplatz – Zürich
Goldauerstrasse – Zürich
Swisspor AG – Steinhausen
Passerelle Bank Clientis – Uster
Neubruchstrasse – Winterthus
MC Donalds – Zürich
BVK Liegenschaft – Zürich
NZZ Mühlebachstrasse – Zürich
Hydremag – Waldstatt
Schmid Lagerhalle – Bassersdorf
Sanierung Spital – Bülach
Greenpark Letzi – Zürich
Center da medias SSR-RTR – Chur
Spital Davos – Davos Platz
Ausschreibung Zentrum Färberei – Thalwil
Migros Fachmarkt – Oftrigen
ARA – St. Gallen
Orell Füssli Bellevue – Zürich
Bürogebäude Linde – Buchs
Mode Weber – Mels
Gewerbehaus im Wlbrig – Geroldswil
Krankenheim Entlisberg – Zürich
Hallenbad Meyer – Tägerwil
Olma Halle 4+5 – St. Gallen
Raiffeisenbank – Zürich
Silfa Werk AG – Wängi
Coop – Flawil
Hochhaus Gallileo – Frankfurt am Main
IVECO – Arbon
Haus Silvana – Davos
Studie Botanischer Garten – St. Gallen
MFH Lessingstrasse – St. Gallen
MFH Romanshornerstrasse – Arbon
Hallenbad Blumenwies – St. Gallen

Urheberrecht

Swiss-plan Roman Gantenbein, 2004. Alle Rechte vorbehalten. Die Inhalte der Website sind urheberrechtlich geschützt. Texte, Bilder, Grafiken, Animationen und Videos dürfen ohne vorherige schriftliche Zustimmung von Swiss-plan Roman Gantenbein oder die genannten Architekten, Metallbauer und Bauherren in keiner Form verwendet oder reproduziert werden, es sei denn, die Informationen sind ausdrücklich für den weiteren Gebrauch bestimmt bzw. für die Weiterverarbeitung gekennzeichnet.

Haftungshinweis

Swiss-plan Roman Gantenbein übernimmt keine Haftung für die Inhalte externer Links. Für den Inhalt der verlinkten Seiten sind ausschliesslich deren Betreiber verantwortlich.
 

Impressum

Swiss-plan -- Roman Gantenbein -- Metallbauplanung und Fassadentechnik -- Bildstrasse 28 -- CH-9030 Abtwil (SG) -- info@swiss-plan.ch -- +41 71 311 21 21

Programmierung :      SokratesSoft GmbH -- Wilerstrasse 2 -- CH-9242 Oberuzwil
Inhalte               :      Die Aufgeführten Bauherren, Architekten und Metallbauer, wie die Swiss-plan